Forscher

Die Wissenschaft der Wüstenbegrünung

heads

regelkreisderelemente

Die Wissenschaft der Wüstenbegrünung gründet sich unter anderem auf die alten Wissenschaften des Feng Shui und der Geomantie – Wissenschaften denen der Gedanke der Ganzheitlichkeit inne wohnt. Der Cloudbuster als Stellvertreter des Elements Metall ist in diesem Denken nur eine Säule der integralen Umweltheilung. Erde, Wasser, Feuer, Bäume sind die anderen „Elemente“, mit denen gearbeitet wird.
In der modernen Forschung haben Wilhelm Reich, Viktor Shauberger, Nicola Tesla, Walter Russel, George Lackowsky und andere Wissenschaftler bahnbrechende Entdeckungen gemacht – aber auch aus den antiken Kulturen gibt es Wissen, dass heute für ein nachhaltiges Wirtschaften Gold wert sein kann.

Wir wollen Ihnen hier zunächst die wichtigsten Köpfe aus der Forschung des 20. Jahrhunderts vorstellen:

Viktor Schauberger

Victor Schauberger begann seine Laufbahn als Förster in Österreich. Ein Naturbursche, würde man heute sagen.
Stunden verbrachte er damit, den quirligen Bächen seiner Heimat zuzuschauen, die Forellen beim „stehen“ oder dem Sprung durch die Wasserfälle zu beobachten.Etwas, stellte er dabei fest, stimmte nicht mit der gelehrten Physik. Die Wirbel, die er in den Bächen sah, suchten nicht nur den Weg des geringsten Widerstandes, nein, sie entfesselten eigene Kräfte. Und die Kiemen der Forellen waren wie Triebwerke, mit denen die Fische sich ohne Anstrengung durch das Wasser saugten.

Nicola Tesla

Nicola Tesla – das zweite große Genie, das in der Zeit zwischen den Weltkriegen wirkte.
Tesla hatte das Glück seine Physik auf den unverbrämten Grundlagen der Elektrodynamik aufbauen zu können.
Maxwell war damals von einer recht abstrakten Theorie ausgegangen und hatte aus der reinen Mathematik für die elektromagnetischen Schwingungen drei Lösungen postuliert. Die Longitudinalwelle, die Transversalwelle und die Skalarwelle. Bekannte elektromagnetische Wellen wie das Licht entsprachen am ehesten der Transversalwelle und waren meßtechnisch gut nachweisbar.

W.Reich-Verkannt, verpönt und vergessen.

Wilhelm Reich (geb. 24. März 1897 in Dobzau, Galizien, Österreich-Ungarn; † 3. November 1957 in Lewisburg, Pennsylvania, USA) war Psychiater, Psychoanalytiker, Sexualforscher und Soziologe. Mit der von ihm ab 1934 entwickelten Vegetotherapie war er einer der wesentlichen Begründer der Körperpsychotherapie. Nach seiner „Entdeckung des Orgons“ 1940 bezeichnete Reich seine Lehre als Orgonomie.

Walter Russel

Das Universalgenie Walter Russell wurde am 19. Mai 1871 in Boston, Massachusetts geboren, und verstarb am 19. Mai 1963. Er war Maler, Bildhauer, Architekt, Philosoph und Mystiker. Als Kind einfacher Verhältnisse musste er bereits mit neun Jahren die Schule verlassen, um Geld zu verdienen. Er machte als Maler, ab 1928 auch als Bildhauer Furore…