Wissenschaftlicher Hintergrund

The Science of Desert Greening

regelkreisderelemente

The science of desert greening is based among other things on the ancient sciences of Feng Shui and Geomancy - sciences which are inherent in the idea of wholeness. The cloudbuster as a representative of the element metal is in this thinking only a pillar of integral environmental healing. Earth, water, fire, trees are the other "elements" with which we work.
In der modernen Forschung haben Wilhelm Reich, Viktor Shauberger, Nicola Tesla, Walter Russel, George Lackowsky und andere Wissenschaftler bahnbrechende Entdeckungen gemacht – aber auch aus den antiken Kulturen, so wie zum Beispiel die heilige Geometrie, gibt es Wissen, dass heute für eine nachhaltige Heilung von Mensch und Natur und unserer Mutter Erde unabdingbar sein kann.

First of all, we would like to introduce you to the most important minds from research in the 20th century:

Viktor Schauberger

Victor Schauberger begann seine Laufbahn als Förster in Österreich. Ein Naturbursche, würde man heute sagen…

Nicola Tesla

Nicola Tesla - the second great genius who worked in the time between the world wars.
Tesla hatte das Glück seine Physik auf den unverbrämten Grundlagen der Elektrodynamik aufbauen zu können…

W.Reich Recognized, Tabooed, and Forgotten.

Wilhelm Reich (geb. 24. März 1897 in Dobzau, Galizien, Österreich-Ungarn; † 3. November 1957 in Lewisburg, Pennsylvania, USA) war Psychiater, Psychoanalytiker…

Walter Russel

Das Universalgenie Walter Russell wurde am 19. Mai 1871 in Boston, Massachusetts geboren, und verstarb am 19. Mai 1963. Er war Maler, Bildhauer, Architekt, Philosoph und Mystiker…

Physik der Himmelsakupunktur

Bernd Senf und Madjid Abdellaziz

The technique of "energetic weather work" goes back to basics that the life energy researcher Wilhelm Reich developed over several decades and applied in the USA in the 1950s. Reich first discovered a life energy in the human organism, but later also in other organisms, the free flow of which forms the basis of natural self-regulation and self-healing. If the energy is blocked in its natural flow process, functional disturbances arise which can also lead to structural changes (for example in the tissue) and cause symptoms of illness.

Energetic weather work - Bernd Senf

The solution to the block is the solution. Gently, not violently.
bernd-senf
Prof. Bernd Senf on the financial market and Desert Greening:
Put your money in the sand - and desert becomes fertile land

Only by carefully solving the blockage could self-healing programs be stimulated. (Chinese acupuncture and Feng Shui also work with this energy).

Wilhelm Reich also regarded the earth as a large living organism, flowed through and surrounded by a life energy, which surrounds the "blue planet" with a bluish shining shell (whose interior view appears to us as a blue sky).

The basic form of movement of this energy, whirling and eddying, is found in the atmosphere as a low pressure vortex, on whose fronts clouds and precipitation form. If the life energy shell of the earth is widely blocked, the affected areas will no longer be flooded by low pressure vortices and cloud formation and rainfall (or snowfall) will not occur. As a result, droughts occur which can lead to the formation or expansion of deserts over a long period of time.

Die Lösung der energetischen Blockierung der Atmosphäre durch eine Art „Himmelsakupunktur“ oder „Feng Shui des Himmels“ kann die gestörte klimatische Selbstregulierung und Selbstheilung wieder anregen – und auch in Dürre- und Wüstengebieten wieder Regen entstehen lassen. Reich nannte das von ihm entwickelte Gerät (etwas missverständlich) „Cloudbuster“ und die Methode seiner Anwendung „Cloudbusting“ und hat sie in den 50er Jahren erfolgreich unter anderem in der Wüste von Arizona eingesetzt. Seine Richtung weisenden Forschungen blieben lange Zeit weitgehend unbeachtet, wurden aber von einigen Wissenschaftlern aufgegriffen, weiter geführt und in die Öffentlichkeit getragen (u.a. von Dr. James DeMeo [1] in den USA und von mir selbst [2] in Deutschland). Inzwischen wird immer deutlicher, dass die Wiederentdeckung der Lebensenergie durch Reich und andere [3] auch ungeahnte Möglichkeiten der integralen Umweltheilung enthält.

Ich selbst konnte mich mehrmals persönlich von der Wirksamkeit der „Himmelsakupunktur“ zur Überwindung von Dürre vor Ort überzeugen – so zum Beispiel 1993 in Namibia und 1994 in Eritrea jeweils unter der Leitung von Dr. James DeMeo. Die Entwicklung des Projektes in Algerien seit 2004 von Dipl.-Ing. Madjid Abdellaziz habe ich über persönliche Kontakte, Foto- und Videodokumentationen sowie über Satellitenbilder begleitet. Von den bisherigen Veränderungen und von den sich abzeichnenden Perspektiven der Wüstenbegrünung bin ich zutiefst beeindruckt.

Only by carefully solving the blockage could self-healing programs be stimulated. (Chinese acupuncture and Feng Shui also work with this energy).

Wilhelm Reich also regarded the earth as a large living organism, flowed through and surrounded by a life energy, which surrounds the "blue planet" with a bluish shining shell (whose interior view appears to us as a blue sky).

The basic form of movement of this energy, whirling and eddying, is found in the atmosphere as a low pressure vortex, on whose fronts clouds and precipitation form. If the life energy shell of the earth is widely blocked, the affected areas will no longer be flooded by low pressure vortices and cloud formation and rainfall (or snowfall) will not occur. As a result, droughts occur which can lead to the formation or expansion of deserts over a long period of time.

Die Lösung der energetischen Blockierung der Atmosphäre durch eine Art „Himmelsakupunktur“ oder „Feng Shui des Himmels“ kann die gestörte klimatische Selbstregulierung und Selbstheilung wieder anregen – und auch in Dürre- und Wüstengebieten wieder Regen entstehen lassen. Reich nannte das von ihm entwickelte Gerät (etwas missverständlich) „Cloudbuster“ und die Methode seiner Anwendung „Cloudbusting“ und hat sie in den 50er Jahren erfolgreich unter anderem in der Wüste von Arizona eingesetzt. Seine Richtung weisenden Forschungen blieben lange Zeit weitgehend unbeachtet, wurden aber von einigen Wissenschaftlern aufgegriffen, weiter geführt und in die Öffentlichkeit getragen (u.a. von Dr. James DeMeo [1] in den USA und von mir selbst [2] in Deutschland). Inzwischen wird immer deutlicher, dass die Wiederentdeckung der Lebensenergie durch Reich und andere [3] auch ungeahnte Möglichkeiten der integralen Umweltheilung enthält.

Ich selbst konnte mich mehrmals persönlich von der Wirksamkeit der „Himmelsakupunktur“ zur Überwindung von Dürre vor Ort überzeugen – so zum Beispiel 1993 in Namibia und 1994 in Eritrea jeweils unter der Leitung von Dr. James DeMeo. Die Entwicklung des Projektes in Algerien seit 2004 von Dipl.-Ing. Madjid Abdellaziz habe ich über persönliche Kontakte, Foto- und Videodokumentationen sowie über Satellitenbilder begleitet. Von den bisherigen Veränderungen und von den sich abzeichnenden Perspektiven der Wüstenbegrünung bin ich zutiefst beeindruckt.